Gotik


Gotik
etwa 1150-1520. "Spitzbogenstil": Nicht länger trägt die Masse der Wand Dach und Gewölbe; an ihre Stelle tritt das Skelett aus Gewölberippen, Strebebogen und Strebepfeiler und eine schlanke Säulen- bzw. Pfeilerarchitektur. Der Spitzbogen in unterschiedlichen Proportionen von Höhe und Spannweite bringt die Unabhängigkeit vom quadratischen Gewölbegrundriss. Reicher Figurenschmuck kennzeichnet die französische Gotik, die deutsche baut hohe Türme mit durchbrochenem Maßwerk. Die Basilika wird von der Hallenkirche mit gleich hohen Schiffen abgelöst. Während in England und in den Backsteinkirchen im Nordosten Europas die Gotik zur Vollendung strebt (Canterbury, Lincoln, Wells, Marburg, Köln, Prag, Ulm, Lübeck, Danzig), beginnt in Italien bereits das Denken der Renaissance. Gotik war ursprünglich ein Schimpfwort. Giorgio Vasari meinte mit "stile gotico" barbarischen Ausdruck (die Goten haben schließlich mehrmals die heilige Stadt Rom geplündert). Goethe revidierte als Student in Straßburg angesichts des Münsters das gleiche Vorurteil, als er für sich den mystischen Gehalt dieser Architektur entdeckte. Konstituierende Elemente sind Licht, Proportion und Klarheit der Konstruktion. In England geht die originale Gotik fast ohne Bruch in die "Neugotik" (Historismus) über. Im 19. Jh. galt in Deutschland die Gotik als urdeutsch und als Stil der Stile, in Frankreich aufgrund der Forschungen von Viollet le Duc wahrheitsgemäßer als urfranzösisch. Aus der Gotik kommen die ältesten steilgiebligen Bürgerhäuser auf unsere Zeit, Rat- und Zunfthäuser kombinieren oft Fachwerk mit massivem Unterbau.

Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gōtik — Gōtik, die gotische Weise, namentlich in der Baukunst, gotischer (Bau ) Stil …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gotik — Hochgotische Kathedrale Notre Dame de Reims, ein herausragendes Beispiel französischer Gotik …   Deutsch Wikipedia

  • Gotik — Go|tik [ go:tɪk], die; : Kunststil des späten Mittelalters, für den besonders in der Baukunst eine starke Betonung der Vertikalen (durch Türmchen, hohe, spitze Bogen, hohe Fenster o. Ä.) charakteristisch ist: die Baukunst, Malerei, Plastik der… …   Universal-Lexikon

  • Gotik — is., ği, öz., Fr. gothique 1) Gotça 2) sf. Gotlarla ilgili 3) sf. Orta Çağa özgü Birleşik Sözler Gotik harfler Gotik sanat …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • Gotik — die Gotik (Aufbaustufe) Strömung der europäischen Architektur und Kunst des Mittelalters Beispiel: Diese Kirche wurde im Stil der Gotik erbaut …   Extremes Deutsch

  • Gotik — Go̲·tik die; ; nur Sg; ein Stil der europäischen Kunst, besonders der Architektur, von der Mitte des 12. bis Ende des 15. Jahrhunderts: Die Kathedrale Notre Dame in Paris ist ein Meisterwerk der Gotik || K: Frühgotik, Spätgotik || hierzu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Gotik — gotisch »den europäischen Kunststil von der Mitte des 12. bis zum Ende des 15. Jh.s betreffend, ihn kennzeichnend, ihm eigen«: Das Adjektiv wurde im 18. Jh. aus gleichbed. frz. gothique bzw. engl. gothic entlehnt. Zugrunde liegt das mlat.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Gotik — f готика стилевое направление в искусстве XIII нач. XVI вв. Получило в Австрии необычайное распространение и разнообразное воплощение прежде всего в церковной архитектуре разных религиозных течений практически во всех районах страны, а тж. в… …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Gotik — Go|tik die; <nach fr. gothique, engl. gothic »barbarisch, roh« (mit Bezug auf den im Italien der Renaissance als barbarisch empfundenen mittelalterlichen Baustil, der auf die Goten = »Germanen« zurückgeführt wurde>: a) europ. Kunststil von… …   Das große Fremdwörterbuch

  • gótik — a m (ọ) redko umetnik gotske dobe: nemir risbe se pojavlja pri gotikih zlasti v gubah …   Slovar slovenskega knjižnega jezika


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.